E

HEINZ-JOSEF BRAUN

Heinz-Josef Braun, Jahrgang 1957, ist ein Multitalent. Er studierte zunächst Malerei an der Akademie der Bildenden Künste in München, war von 1981 bis 1999 Bassist der Musikgruppe Haindling und spielte 1985 in seinem ersten Kinofilm XAVER UND SEIN AUSSERIRDISCHER FREUND (Regie: Werner Possardt) eine der Hauptrollen. Neben seiner Arbeit als Schauspieler in zahlreichen Film-, TV- und Theaterproduktionen, unter anderem am Münchner Volkstheater, machte er sich als Komponist, Autor und Kabarettist mit verschiedenen Soloprogrammen wie „Heinz bleibt Heinz“ und „3000 Heinz“ erfolgreich einen Namen.

Beim Kinopublikum wurde er vor allem beliebt durch Rollen in Marcus H. Rosenmüllers WER FRÜHER STIRBT IST LÄNGER TOT (2006), BESTE ZEIT (2007) und BESTE GEGEND (2008) sowie SOMMER IN ORANGE (2011).

!-- SCRIPTS -->